bildalvin

Hundesport-Pod Folge 3

Nach langer Wartezeit, heute endlich die 3te Folge zum Hundesport.
Das Thema heute ist in aller Munde…

Wesenstest-Zuchtanlagenprüfung (ZAP) im “Verein für Deutsche Schäferhund(SV) e.V.”

Wesenstest-Zuchtanlagenprüfung(ZAP)
…..An der Bundesversammlung im Mai 2014 wurde unter
dem Pkt. 7.1 einstimmig beschlossen einen Wesenstest
zunächst auf freiwilliger Basis und ohne Ausschlusskriterium
anzubieten…..
Was ist eine Wesensprüfung?
Bei einer Wesensprüfung werden das Verhalten und dessen
Flexibilität eines Hundes durch die Konfrontation
mit verschiedenen Reizen, die ein bestimmtes Verhalten
auslösen oder provozieren können, erfasst. Durch das
Verhalten während der gesamten Prüfung kann auf das
Wesen des Hundes geschlossen werden, mit dem Ziel,
den Hund auf seine Eignung an das Zusammenleben mit
dem Menschen in der heutigen Umwelt möglichst objektiv
einzuschätzen bzw. zu überprüfen.

Der Wesenstest umfasst inhaltlich folgende Reizschwellenüberprüfungen:
1. Unbefangenheitsprüfung
2. Sozialverhalten
3. Bewegungssicherheit und Agilität
4. Spiel- und Beutetrieb
5. Grundwesen
6. Geräuschempfindlichkeit

(Quelle: SV- Aktuell )

Lehrfilm zur Wesensprüfung

Intro/Outro by @KBMusicmc Twitter





avatar Podseller

  • Claudia

    Vielen Dank für den interessanten Podcast, hoffe noch auf viele Folgen :) – Meine Meinung zu dieser Geschichte: sehr seltsam dass es nur in dieser beschränkten Altersklasse gemacht werden soll, die Hunde sind doch noch sehr jung und nicht voll entwickelt. Ich bin ja aus der Riesenschnauzerecke, die brauchen ja noch um einiges länger um erwachsen zu werden als die Schäferhunde, da wäre das total lächerlich. Bei uns wird die Zuchtzulassung mit Wesenstest ab dem Alter von 18 Monaten durchgeführt. Andererseits ist bei uns nicht einmal die BH-Prüfung für die Zuchtzulassung erforderlich. Man sieht dass die Schönheitszucht einen immer größeren Stellenwert einnimmt und Leistung weniger. Eigentlich schade, das bedeutet immer weniger Riesenschnauzer auf dem Hundeplatz, vielleicht wird das bei Euch dann auch in diese Richtung gehen. Momentan ist es bei uns so, dass fast alle Mitglieder, die VPG machen, Schäferhunde und Malinois haben. Dafür gibt es alle möglichen Rassen beim NADAC, THS und Obedience. Könnt Ihr mal was über die Unterschiede von Leistungs- und Hochzucht bei den Schäferhunden sprechen? Gibt es da auch verschiedene Voraussetzungen für die Zucht oder geht es vor allem um die Zuchtlinien?